Schweizer Landwirtschaft -

WISSEN

Enten

In der Schweiz kennt man offiziell 17 Entenrassen. Die Liste reicht von der Amerikanischen Peking-Ente bis zur Pommern-Ente. Bei uns sind diese Vögel auf Bauernhöfen immer seltener anzutreffen. Ihre wirtschaftliche Bedeutung ist gering. Enten legen Eier und lassen sich gut mästen. Während aber im Ausland Enten der Eier und des Fleisches wegen gehalten werden, sind sie bei uns eine Liebhaberei.

In den letzten Jahren haben die Enten wieder etwas an Bedeutung gewonnen, weil sie vermehrt als natürliche "Schneckenvertilger" eingesetzt werden.

 

 

Suche